Der Peugeot 3008 - Die Presse über uns

E-3008 - Vier Sterne für den Neuen

Mit einer völlig neuen Plattform lenkt der Peugeot E-3008 den Fokus auf E-Mobilität. Mit ihm startete „autoBILD“ (Ausgabe 6/2024) zum Fahrtest und vergab vier von fünf Sternen. „Der E-3008 ist für alle, die sich die Vernunft eines VW ID.5 wünschen, aber mehr Wert auf peppiges Design legen. Er überzeugt mit gutem Komfort, ordentlichen Platzverhältnissen und passabler Reichweite. Nur die Lenkung könnte etwas mitteilungsfreudiger sein.“
Er sei eine der größeren Neuerungen im Peugeot-Programm, und das nicht wegen seiner Abmessungen. Erstmals stehe der 3008 als E-Auto bei den Händlern, aber anders als seine elektrifizierten Verwandten aus dem Stellantis-Konzern drehe Peugeot hier den Spieß um. „Das Stichwort heißt STLA, die neue Plattform unter dem E-3008. Bei der handelt es sich nicht um eine modifizierte Verbrenner-Architektur, die auch Elektro kann, nein, diese technische Basis ist mit Fokus auf die E-Mobilität entstanden.“ Dennoch sei der Neue auch als Verbrenner erhältlich.
Zumindest bei den Abmessungen habe er gegenüber dem Vorgänger schon mal gut zugelegt, sei jetzt knapp zehn Zentimeter länger als zuvor. Aus dem einstigen SUV sei nun ein Fließheck geworden, mit flach abfallender Dachlinie. Er biete zwar nicht mehr Platz als vorher, verliere aber auch keinen Liter. In Summe seien es 520 Liter, bis 1.480 Liter lasse sich der Kofferraum erweitern. Im doppelten Boden des Kofferraums sei zusätzlich Platz vorhanden für das Ladekabel.
Und auch für die Passagiere biete der Franzose mit dem Löwen im Wappen ordentlich Platz. Man fühle sich wohl im Cockpit. Auch weil es jede Menge moderne Features beherberge. Das 21-Zoll-Curved-Display füge sich gut ins Gesamtbild ein, biete Touch-Bedienung für die einzelnen Funktionen.
„Wir sind bereits die ersten Meter unterwegs, und hier glänzt der Hochsitz mit seinen französischen Genen. Für ein rund 2,3 Tonnen schweres E-SUV meistert er selbst gröbere Fahrbahnunebenheiten ordentlich, rüttelt den Fahrer und seine Passagiere nicht zu sehr durch. Dazu tragen wohl auch die Sitze bei, die nicht nur im Stand einen bequemen Eindruck machen, auch während der Fahrt zwickt nichts“, betont „autoBILD“. So ließen sich die nach WLTP versprochenen 524 Kilometer durchaus aushalten. Peugeot verspreche sogar bis zu 700 Kilometer. Möglich soll das der neue Akku im Unterboden machen, der mit seinen 98 Kilowattstunden beinahe doppelt so viel Kapazität besitze wie seine Konzern-Geschwister auf der EMP2-Plattform.
Ein Beschleunigungswunder sei der Franzose nicht, für reine Performance werde er aber auch nicht gebaut, die Höchstgeschwindigkeit werde von der Elektronik auf 170 km/h begrenzt. „Wer einen Stromer mit ausdrucksstarkem Design und in seiner Klasse konkurrenzfähiger Reichweite sucht, der ist mit dem E-3008 sicherlich gut bedient“, urteilt das Magazin.

3008 - Erste Fahrt mit dem überarbeiteten Modell

„Der neue 3008 setzt sich bei Design und Technik vom Vorgänger ab, behält aber dessen Stärken bei. Die Elektro-Basis fährt harmonisch und soll über 500 Kilometer Reichweite schaffen.“ Das berichtet „auto, motor und sport“ (Ausgabe 26/2023), nach einer ersten Testfahrt mit dem überarbeiteten Modell.
Er sei kein SUV-Coupé, sondern ein SUV-Fastback - das sei den Franzosen wichtig. Denn die flotte Bezeichnung soll auch ein gutes Platzangebot suggerieren, eine der Stärken der beiden Vorgänger-Generationen des 3008. Der feierte seine Premiere 2009 noch als Kombi-Van im Stile einer Mercedes B-Klasse, bevor er im Herbst 2016 ins SUV-Fach gewechselt sei. Seinem Erfolg habe das nicht geschadet, im Gegenteil: Allein von der zweiten Generation des Fünfsitzers habe Peugeot weltweit über 1,3 Millionen Exemplare verkauft.
„Nun soll der 4,54 Meter lange Nachfolger möglichst nahtlos anknüpfen, allerdings mit einem Unterschied: Reine Verbrenner sind endgültig passé, der Neue fährt als erstes Modell auf der neuen STLA-Medium-Plattform von Stellantis und ausschließlich teil- oder vollelektrifiziert. Zur Wahl stehen ein Mildhybrid und die Elektroversion e-3008“, heißt es in dem Bericht.
„auto, motor und sport“ war mit der Basis-Elektroversion unterwegs, die zur Markteinführung als erstes verfügbar ist. Sie bringe mit dem 73-kWh-Akku fast 2,2 Tonnen auf die Waage. Dennoch gebe sich der e-3008 längsdynamisch keine Blöße. Er beschleunige elektrotypisch zügig und leise. Schnell gefahrene Wechselkurven durcheile er dank tiefem Schwerpunkt lange neutral, aber mit deutlichen Aufbaubewegungen. „Klar, hier ließe sich prinzipiell etwas straffer dämpfen, was zulasten des Federungskomforts ginge, der aber auch auf schlechten Straßen noch angenehm ausfällt“, so der Eindruck.
Innerorts gefielen den Testern die gute Handlichkeit (Wendekreis 10,6 Meter) und die leichtgängige Lenkung. Das neue Cockpit-Arrangement mit breitem Doppel-Display und konfigurierbarer Touch-Leiste sei ein Fortschritt. “Platzangebot und Kofferraum sind immer noch familientauglich - Fastback hin oder her.“ (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Dezember 2023)

Downloads

Verbrauchs- und Emissionswerte:

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km, nach NEFZ-Messmethode):
Benzin: 6,1 - 1,5, Diesel: 4,4 - 3,6

co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 117 - 35, Diesel: 104

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km, nach WLTP-Messmethode):
Benzin: 6,6 - 1,5, Diesel: 5,3 - 5,0

co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 149 - 31, Diesel: 139 - 130

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Ihr Kontakt zu uns:

Autohaus Falkenhahn GmbH

Borscher Str. 21
36419 Geisa

Unsere Öffnungszeiten

Verkauf

Montag bis Freitag

9.00 - 18.00 Uhr

Samstag

9.00 - 13.00 Uhr

Service

Montag bis Donnerstag

7.30 - 12.30 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Freitag

7.30 - 12.30 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

Samstag

9.00 - 13.00 Uhr

Teile & Zubehör

Montag bis Donnerstag

7.30 - 12.30 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Freitag

7.30 - 12.30 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

Samstag

9:00 - 13:00 Uhr

Tankstelle

Montag bis Freitag

6.00 - 21.00 Uhr

Samstag

7.00 - 21.00 Uhr

Sonntag

08.00 - 21.00 Uhr

Autohaus Falkenhahn GmbH
Borscher Str. 21, 36419 Geisa
Kartenausschnitt Autohaus Falkenhahn GmbH
Zustimmung erforderlich
Für die Aktivierung der Karten- und Navigationsdienste ist Ihre Zustimmung zu den Datenschutzrichtlinien vom Drittanbieter Google LLC erforderlich.